Schulbeginn 2021/22

Schulbeginn ist am Montag, 13.09.2021. Der Unterricht findet in der ersten Schulwoche zu folgenden Zeiten statt:

Montag: 07:55 – 09:40
Dienstag: 07:55 – 10:35
Mittwoch: 07:55 – 12:35
Donnerstag Halbtagswandertag – Genaue Zeiten werden von den Klassenvorständen Anfang der ersten Schulwoche bekannt gegeben.
Freitag: 07:55 – 12:35

Am ersten Schultag sind Hausschuhe und Schreibsachen (Block, Federpennal) mitzubringen. Die Hefte und Bücher werden im Laufe der ersten Schulwoche ausgeteilt.

Damit das neue Schuljahr in möglichst großer Normalität ablaufen kann und ein Präsenzbetrieb an der Schule trotz Pandemie möglich ist, muss nach wie vor darauf geachtet werden, dass COVID-19-Infektionen möglichst vermieden werden können. Von Seiten des Bundesministeriums wurden folgende Vorkehrungen getroffen:

  1. In den ersten drei Wochen werden die Schüler_innen 3x in der Woche getestet. 2x pro Woche wird der gewohnte Antigen-Schnelltest durchgeführt. Neu ist, dass 1x pro Woche ein PCR-Test in Form einer Mundspülung gemacht wird. Eine einfache Einleitung zur Durchführung finden Sie hier: allesspuelt_anleitung. Bei den Teströhrchen handelt es sich um PET-Produkte aus der Lebensmittelindustrie und sie sind somit völlig ungefährlich. Die gespülte Lösung ist Trinkwasser mit Lebensmittel-Kochsalz versetzt, ebenfalls in Lebensmittelqualität. Versehentliches Verschlucken stellt somit kein Gesundheitsrisiko dar. Die Flüssigkeit wird in Österreich nach hohen Lebensmittel- und Medizinproduktstandards abgefüllt.
    Für die Durchführung er Antigen- und PCR-Tests benötigen wir Ihr Einverständnis. Die Einverständniserklärung können Sie hier herunterladen: Aktualisierte Einverständniserklärung. Bitte geben Sie diese am ersten Schultag Ihrem Kind verlässlich mit in die Schule. Wenn eine Testung verweigert wird, hat dies für die betroffenen Schülerinnen und Schüler zur Folge, dass sie nicht mehr den Präsenzunterricht besuchen dürfen, sondern sich um ortsungebundenen Unterricht befinden.
  2. Regelmäßiges Händewaschen und Desinfizieren, sowie eine entsprechende Nies- und Husthygiene und ein regelmäßiges Durchlüften der Klassenräume ist nach wie vor notwendig.
  3. Die Schüler_innen werden am Morgen gestaffelt in das Schulhaus gelassen und 10 Minuten vor Unterrichtsschluss gestaffelt entlassen. Dabei ist auf das Tragen eines Mund-Nasenschutzes und das Einhalten von Abständen von Seiten der Schüler_innen zu achten.
  4. Außerhalb der Unterrichts- und Klassenräume ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben.
  5. Falls Schüler/innen, die bzw. deren Erziehungsberechtigte einer Risikogruppe angehören oder die sich im Zusammenhang mit COVID-19 stehenden Gründen nicht in der Lage sehen, am Präsenzunterricht teilzunehmen, muss ein Antrag für das Fernbleiben vom Unterricht in der Direktion gestellt werden.

Diese Maßnahmen sind für einen sicheren Schulalltag einzuhalten. Nach der 3-wöchigen „Sicherheitsphase“ sind die Maßnahmen von der 7-Tages-Insidenz und der Risikoeinstufung abhängig und werden Ihnen immer aktuell per Schoolfox übermittelt und auf der Schulhomepage veröffentlicht.

Außerdem organisiert das Land Tirol kostenlose Impftage für Schülerinnen und Schüler während der Schulzeit. Bitte lesen Sie dazu den Elternbrief Elternbrief_Kostenlose_Impftage_Deutsch. Ein Anmelde- und Einverständnisformular für diese Impfaktion bekommt Ihr Kind am ersten Schultag von seinem Klassenvorstand/ seiner Klassenvorständin.

Vielen Dank im Voraus für die Zusammenarbeit!
Mit freundlichen Grüßen
Kathrin Haun, BEd
(Schulleitung)