Tower of Power

Klassengemeinschaft spielerisch lernen!

Ziel ist der Bau eines Turmes. Wie hoch dieser wird, entscheidet die Gruppe selbst. Da der „Kran“ nur gemeinsam bewegt werden kann, ist die Aufgabe nur bei genauer Absprache und organisiertem, gemeinsamen Handeln der Gruppe lösbar. Ebenso wird sichtbar, wie es der Gruppendynamik schadet, wenn sich einer „durchhängen“ lässt oder unruhig an seinem Seil zappt. Hier kann sehr gut der Umgang mit dem „Nicht Gelingen“ gelernt werden. Siege feiern kann jeder, aber wie gehen wir mit Niederlagen im Leben um?