Känguru der Mathematik 2017

Als internationaler Rechenwettbewerb ist das Känguru der Mathematik in vielen Ländern der Welt mit seinen gleichlautenden Aufgaben für alle vertreten. Insbesondere SchülerInnen, die Spaß am Denken und Knobeln haben, erlangen die Möglichkeit, selbstständig Denksport- und Rätselaufgaben im Multiple-Choice-Format zu lösen. Die Aufgaben aus unterschiedlichen Gebieten der Mathematik können dabei mit Hilfsmitteln wie Bleistift, Zirkel und Lineal bearbeitet werden.
Auch an unserer Schule hat sich wieder eine Vielzahl von SchülerInnen diesem Wettbewerb mit seinen kniffligen Aufgaben gestellt. Dabei wurden die drei besten SchülerInnen jedes Jahrganges im Rahmen einer schulinternen Siegerehrung mit einer Urkunde und einem Preis belohnt.

Peter Szlobodnyik aus der 4A erreichte 110 Punkte und wurde von Landesrätin Beate Palfrader zu einer Siegerehrung nach Innsbruck eingeladen.

Wir gratulieren herzlich!