Den Lesepaten wird Danke gesagt

Am Nikolaustag lud die Wörgler Bürgermeisterin Frau Hedi Wechner die Wörgler Lesepatinnen und Lesepaten, voran der “Oberlesepate” und Gründer dieser hervorragenden Institution, Klaus Sedlak, zu einer kleiner Feier ein bei der sie Danke sagen konnte.

Mit dabei bei der Feier war auch der Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Jugend und Integration Christian Kovacevic. Wechner meinte, dass dieses Engagement jedes Einzelnen nicht genug gewürdigt werden kann, da damit den Kindern geholfen wird, geholfen für die Zukunft. Klaus Sedlak, der Gründer dieser Aktion, wies darauf hin wie wichtig lesen, richtiges lesen und verstehen des Textes ist. Er hat vor rund zwei Jahren die Lesepatenschaft gegründet, die zur Zeit auf 22 Lesepatinnen/Paten zurückgreifen kann.

Wöchentlich gibt es eine “Lesestunde”, bei der nicht mehr als zwei bis drei Kinder dabei sein können, damit man sich auch richtig mit den Kindern abgeben kann, so Sedlak. Wenn man bedenkt, dass wir bereits 51 Kinder betreuen erkennt man, wie wichtig dies ist, so Sedlak. Klaus Sedlak bedankte sich für die Unterstützung bei der Bürgermeisterin mit einem Blumentopf. Er wünscht sich noch einige Lesepaten/Innen damit wir noch besser und effizienter werden können.

Interessierte melden sich bitte unter 0676 / 970 12 12, direkt bei Klaus Sedlak.

Verfasst von Wilhelm Maier