Neue Mittelschule 2 Wörgl

Die Neue Mittelschule 2 ist das Sprungbrett ...

Projektunterricht
Projektunterricht Lego, Fischertechnik, Programmieren, uvm.

... in die Zukunft !

Egal ob nach Abschluss unserer Schule der Eintritt in das Berufsleben, das Erreichen der Matura (HLW, HAK, HTL, BORG, usw.) oder der Besuch anderer weiterführender Schulen geplant wird, die Vorbereitung ist optimal.
Dafür sorgen wir mit unserem autonomen Stundenplan. Mathematik wird in der 1.-3. Klasse 4 Stunden und in der 4. Klasse sogar 5 Stunden unterrichtet. Deutsch wird in der 1. und 2. Klasse 5 Stunden und danach 4 Stunden unterrichtet.
zur Stundentafel...

Kleine Klassen - "Excellence In Education"

BM Claudia Schmied
BM Claudia Schmied ermöglichte Klassen ab 25 Schüler/innen zu teilen.

In unseren 1. Klassen werden jeweils 20 Schüler/innen unterrichtet.
Durch diese kleinen Klassen ist optimaler Unterricht, sowie Gruppen- und Partnerarbeit möglich.

Warum Mittelschule?

Sandoz.
Sandoz. Marco Ungericht stellt sein Wissen unter Beweis.

Die Neue Mittelschule ist eine gemeinsame Schule der 10- bis 14-Jährigen mit einer neuen leistungsorientierten Lehr- und Lernkultur. Das individuelle Fördern der Schüler/innen steht dabei im Zentrum. Das Resultat der Neuen Mittelschule sind beste und faire Voraussetzungen für den weiteren Bildungsweg aller Kinder.

In der Neuen Mittelschule stehen die Kinder im Zentrum des Unterrichtsgeschehens. Um erfolgreich und nachhaltig zu lernen, muss Schule Freude machen. Neue Unterrichtsformen und neue pädagogische Konzepte machen das Lernen zum Erlebnis. Schüler/innen erarbeiten ihr Wissen selbst und werden zur Selbständigkeit angeleitet: Es geht um das Begreifen und Verstehen von Lerninhalten und die Anwendung des Gelernten.

Die Neue Mittelschule hat drei Ziele:

  • Vermittlung von Allgemeinbildung,
  • Vorbereitung auf das Berufsleben,
  • Vorbereitung auf den Besuch von weiterführenden mittleren und höheren Schulen

Der Schulsprengel

Zum Schulsprengel der Mittelschule 2 gehören die Gemeinden Wörgl, Angath und Angerberg.

Unsere Schüler kommen aus den 5 Volksschulen:

Volksschule 1 Wörgl
Volksschule 2 Wörgl
Volksschule Angerberg
Volksschule Angath
Volksschule Bruckhäusl

Bürgermeisterin von Wörgl Bürgermeister von Angath Bürgermeister von Angerberg
Hedwig Wechner, Dipl. Päd. Josef Haaser Walter Osl

Gründung

Im Mai 1981 wurde unter BM Fritz Atzl der Grundstein für ein neues Schulgebäude gelegt und nach kurzer
Bauzeit konnte am 09.10.1982 die Hauptschule II ihre Eröffnungsfeier abhalten.

Schulhaus

Schülerzahlen