Schuljahr 11/12

  • Rom-Exkursion

    Aufregende Tage erlebten 21 Mädchen der 2ABCD und 4ACF vom 31. Mai bis 4. Juni. Gemeinsam mit ihren Lehrern Daniel Aniser, Anette Gruber und Peter Gruber und einer Menge Vorfreude im Gepäck waren sie zu einer Exkursion nach Rom aufgebrochen, um die italienische Hauptstadt kennenzulernen. Nach einer Fahrt mit dem Nachtzug im Liegewagen bewahrheitete sich: Alle Wege führen nach Rom! Dort bekamen die Schülerinnen zu sehen, worüber bisher im Geschichte- und Italienisch-Unterricht gesprochen worden war: bei strahlendem Sonnenschein wurden das Kolosseum, Forum Romanum und der Palatinhügel, der Gründungsort der Stadt besichtigt. Selbstverständlich standen auch der Petersdom, die Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle, die Katakomben sowie die Engelsburg auf dem Besichtigungsprogramm. Die Mädchen besuchen in der NMS 2 den Italienischunterricht und sie nahmen die Gelegenheit wahr, ihre Kenntnisse an Verkäufern, in den Restaurants und besonders auf den zahlreichen Märkten auszuprobieren. Geblieben sind viele Erinnerungen an ein paar sehr schöne und lehrreiche Tage.

  • eLearning Wettbewerb

    Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1B der Neuen Mittelschule 2 in Wörgl hatten sich an ihrer Schule auf Spurensuche begeben. Die Mühen wurden belohnt, denn die Mädchen und Buben errangen damit den 1. Platz beim Österreichischen NMS-WebQuestwettbewerb.

  • Filmprojekt Erstkommunion Brixlegg

    Drei Schüler der 3. Klassen erstellten mit ihrem Klassenvorstand Daniel Aniser einen Film von der Erstkommunion in Brixlegg.

  • Austauschlehrerin Graziella De Barba

    Gazielle de Barba von unserer italienischen Partnerschule besuchte 1 Woche unsere Schule und hielt in den Klassen Italienisch-Unterricht. In der darauf folgenden Woche fuhr unsere Lehrerin Anette Gruber zur Partnerschule nach Trient.

  • Mittagstisch der 3A

  • Englisch-Zusatzunterricht mit Native Speaker

    Vier Schüler/innen der 1A und zwei Schüler der 1B besuchen jeden Montag den Englisch Zusatzunterricht mit Native Speaker Gabrielle Amestoy.

  • Bowling - 1A

    Andreas Taxauer war mit seiner Klasse 1A beim Bowling im LOBO Wörgl.

  • Teacher's Award 2012

    Die Neue Mittelschule 2 erhielt den 1. Platz beim Teacher's Award der Industriellen Vereinigung. Bei der feierlichen Preisverleihung im Haus der Industrie in Wien wurden all jene ausgezeichnet, die herausragende pädagogische sowie fachliche Leistungen vollbringen und öffentliche Vorbilder für die Schulentwicklung Österreichs sind. Die Preisträger wurden nach wissenschaftlichen Kriterien des Bundesinstituts BIFIE ausgewählt, geprüft und anschließend von einer Fachjury gereiht. BM Claudia Schmied überreichte Direktor Hubert Kronberger das Qualitätszertifikat der IV. Besonders beeindruckt haben folgende Projekte des Kollegiums der NMS 2: Hausübungsbetreuung , Kinofilm „Kickflip – der Film“, Film-Arbeitsgemeinschaften, Zusatzunterricht mit einem Englisch Native Speaker, viele Exkursionen u.a. nach Rom, Computerkurse für Senioren, Schülermittagstisch, infoSMS für Eltern und die erfolgreiche Teilnahme am Computercontest, Erste-Hilfe-Wettbewerben und der Wintersportchallenge. „Die Industriellenvereinigung hat jene Lehrerteams vor den Vorhang gebeten, die unsere Kinder und Jugendlichen durch außergewöhnliches Engagement und großen persönlichen Einsatz auf die Lebens- und Berufswelt vorbereiten. Als Architekten der Zukunft gestalten die Wörgler Lehrer den Lebensraum Schule wesentlich mit", betonte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung Christoph Neumayer. Um auch in Zukunft im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, ist Österreich mehr denn je auf die besten Hände und Köpfe angewiesen.

  • Erste Hilfe Kurs

    Schüler/innen der 4. Klassen besuchten bei Peter Spanblöchl einen Erste Hilfe Kurs.

  • Theaterbesuch Romeo und Julia

    Die Schüler der Klassen 3A und 3F sahen Romeo und Julia Tiroler Landestheater. Die Deutschlehrer Anita Gartner und Verena Schellhorn behandelten die Tragödie von William Shakespeare zuvor im Unterricht. Shakespeare komprimierte das Geschehen auf nur vier Tage, in denen Heiraten, Duelle, Tode und Versöhnungen den Gang der Ereignisse ebenso plötzlich wie unwiderruflich skandieren. Bis heute stellt die Geschichte von Romeo und Julia ein mythisches Versprechen dar, das die Erzählung der schicksalhaften, wahren und unerschütterbaren Liebe in Umlauf hält.

  • Englisch Zusatzunterricht mit Native Speaker

    Sprachbegabte Schülerinnen der Neuen Mittelschule 2 besuchen einmal pro Woche eine zusätzliche Englischstunde mit Native Speaker Gabrielle Amestoy. Die gebürtige Engländerin gibt den Mädchen aus Angerberg viel Raum, um das Sprechen in Englisch umfassend zu üben. Obwohl in erster Linie die sprachliche Ausdrucksfähigkeit durch Spiele vermittelt wird, kommen Lesen, Grammatik und die Aussprache nicht zu kurz. Sie werden geschickt eingebaut, damit alle Aspekte zur Beherrschung einer Fremdsprache abgedeckt werden.

  • Legokurs

    Andreas Kruckenhauser, Serkan Altuntas und ihr Klassenvorstand Daniel Aniser lernten den Volksschülern aus Angerberg wie man Legoroboter programmiert.

  • Italienisch - Panda Principessa

    Die 1. Klassen lernten in Italienisch ein kleines Theaterstück ein.

  • Landeswettbewerb der Filmautoren

    Unser Film Kickflip erreichte beim Landeswettbewerb der Filmautoren in der Kategorie Jeunesse den 1. Platz.

  • Berufs-Safari am WIFI Tirol

    Die Schüler der 3. Klassen fuhren im Rahmen der Berufsorientierung zur „Berufs-Safari“ ins WIFI Innsbruck. Die Wirtschaftskammer Tirol bietet mit diesem neuen Programm der Jugend einen modernen Weg der Orientierungshilfe für Entscheidungen zur Jobauswahl und beruflichen Zukunft. Über Informationspfade am WIFI wurden die Jugendlichen in einer „Safari" durch den „Dschungel“ der vielfältigen Berufswahlmöglichkeiten geleitet. In sechs Stationen wurden die Sparten Tourismus und Lebensmittelgewerbe, Handelsberufe, Medien und Technikwelt, Gesundheitsberufe, Holz und Bauwesen, Metall und Elektrobereich vorgestellt. Die Schüler aus Wörgl, Angath und Angerberg konnten damit ein anschauliches und praxisorientiertes Bild einzelner Berufsfelder gewinnen.

  • Schwimmkurs der 1A

    Die Neue Mittelschule 2 Wörgl bietet für ihre Schüler seit einigen Jahren Schwimmkurse der Wasserrettung Mittleres Unterinntal an. Auch die Klasse 1A mit Klassenvorstand Andreas Taxauer nutzte dieses Angebot. Geleitet wurde der Schwimmkurs von Rettungsschwimmlehrerin Inge Hofer. Die Schüler konnten ihre Schwimmfähigkeiten trainieren und dabei erheblich verbessern. Aufgrund des zahlreichen Angebotes an Wasserrutschen, eines Wellenbades und des mitreißenden Animationsprogrammes der Wasserrettung kam der Spaßfaktor nicht zu kurz. Nach der theoretischen Überprüfung der Baderegeln im Klassenzimmer werden den Schülern die erreichten Schwimmabzeichen übergeben. Die Wasserrettung Mittleres Unterinntal bietet diese Schwimmkurse für alle Pflichtschulen in der Umgebung an.

  • Glasfachschule - Tag der offenen Tür

    Schülerinnen der 3A besuchten die Glasfachschule Kramsach am Tag der offenen Tür.

  • Imotion-Projekt

    Am Dienstag, den 17. Jänner besuchte Susanne Riegler, Journalistin von der Sendung „Winterzeit“ ORF Wien mit einem Kamerateam aus Innsbruck, I-MOTION. Frau Riegler wird eine Reportage über das Jugendprojekt der Stadtgemeinde Wörgl I-MOTION in der Sendung „Winterzeit“ ausstrahlen. Zu sehen ist der Beitrag ab 20. Februar. Für die I-MOTION Kids war dies ein durchaus aufregender Nachmittag. Sie gaben Interviews und waren bei den Dreharbeiten dabei.

  • Weihnachtsstück "Der Stern"

    Unsere ehemalige Kollegin Dipl.-Päd. Gertraud Gruber veranstaltete mit ihren Schülern aus Frankenmarkt einen Theaterauftritt. Ihre ehemaligen Lehrerkollegen der NMS 2 Wörgl reisten nach Frankenmarkt um das Stück "Der Stern" zu sehen. Ein Krippenspiel im herkömmlichen Sinn ist "Der Stern" nicht - eher ein nachdenkliches, tiefgründiges Weihnachtsmärchen. Menschen aller Hautfarben machen sich auf den Weg zum Christkind: Eskimos, Afrikaner, Indianer, Chinesen und Weiße. Sie alle kommen an einem Bettler vorbei, dem sie ihre Geschenke überlassen, weil sie es nicht übers Herz bringen, ihn mittellos sitzen zu lassen. Dass er der Weihnachtsengel ist, können sie nicht wissen. Auf ihre Frage nach dem Weg zum Christkind gibt er ihnen jeweils einen geheimnisvollen goldenen Zacken mit, bei dem es sich um Teile des Weihnachtssterns handelt. Auf ihrer weiteren Suche kreuzen sich ihre Wege, gegenseitige Vorurteile und Streitigkeiten erschweren dabei das Finden des richtigen Wegs. Erst als sie diese überwinden und die Zacken des Stern gemeinsam zusammenlegen, haben sie ihr Ziel erreicht.

  • Besuch von Schülerinnen des BORG

    Anna Rainer und Anita Marijancivic sind Schülerinnen am BORG Innsbruck und besuchten ihre ehemaligen Lehrer der NMS 2.

  • Weihnachtsstück "Weihnachten im Kaufhaus"

    "Weihnachten im Kaufhaus" - ein modernes Weihnachts-Theaterstück aus dem Buch "Theaterstücke für Weihnachten" brachten Schülerinnen und Schüler der 3A und 3F-Klasse beim Christkindlmarkt im Stadtpark auf die Bühne und thematisierten damit auch die unangenehmen Begleiterscheinungen der Vorweihnachtszeit, unseres Konsumverhaltens und Umganges miteinander. Die 15 jungen Darsteller und 2 Techniker nahmen an dem Projekt, geleitet von Anita Gartner, in ihrer Freizeit teil. Fünf Nachmittage wurde eifrig geprobt und vor der öffentlichen Vorführung kam bei einigen schon Lampenfieber auf. Nach der gelungenen Premiere gibt´s am 23. Dezember 2011 nochmal eine Aufführung im Rahmen der Schul-Weihnachtsfeier.

  • Hausübungsbetreuung

    Hausübungs- und Lernbetreuung in der 1A: Unter dem Motto: Hausübung hier - und der Nachmittag gehört dir, wurde gemeinsam mit dem IGZ Wörgl eine Hausübungs- und Lernbetreuung für die Schüler der 1A organisiert. Dieser Service der NMS 2 wird den Jugendlichen mehrmals in der Woche angeboten. Das Projekt wird von den Schülern gut angenommen und es zeigen sich auch schon die ersten Erfolge.

  • Legoroboter-Kurs

    Mirjam Lang, Lisa Eigentler und Florina Brändle (alle 2A) veranstalteten mit ihrem Lehrer Daniel Aniser einen Legoroboter-Kurs an der Volksschule Angerberg.

  • Eislaufen

    Die Schüler/innen der 4C und 4F waren mit ihren Lehrern Verena Schellhorn und Manfred Obererlacher Eislaufen in Kundl.

  • Lesen im Advent

    Leselust statt Lesefrust Unter diesem Motto startete an unserer Schule ein Leseprojekt, bei dem die ganze Schule eingebunden ist. Wir nennen es "10-Minuten-Lesezeit". Die gesamte Schulgemeinschaft nimmt sich in der Adventzeit täglich bewusst Zeit zum Lesen. Fächerunabhängig wird jeden Tag - genau nach einem Klassenplan - 10 Minuten in einem Buch gelesen. Die Schüler/innen bringen ihre Bücher entweder von zu Hause mit, oder sie leihen sich die Bücher aus unserer gut sortierten Schulbibliothek aus. Die Lehrer/innen lesen ebenfalls während der Lesezeit, um für die Schüler/innen ein Vorbild zu sein. Mit diesem Projekt sollen die Kinder ihre Lesekompetenz erweitern und die Freude am Lesen geweckt werden.

  • Mittagstisch

    Die Schüler von Daniel Aniser gehen von Dienstag bis Donnerstag in ihrer Mittagspause bei Binders Lounge Essen gehen. Sie bezahlen dafür 5 Euro für Essen und Getränk. Jeden 2. Mittwoch bezahlen Sie Dank Unterstützung von Sponsoren nur 4 Euro.

  • Englisch-Zusatzunterricht

    Die Schüler/innen der 1. Leistungsgruppe der 3A und 3F besuchen jeden Montag einen Englisch-Zusatzunterricht mit Native Speaker Gabrielle.

  • Schuldnerberatung

    "Geld und Konsum richtig managen" - unter diesem Motto betreibt die Sparkasse Kufstein gemeinsam mit der Schuldnerberatung Tirol eine groß angelegte Initiative an unseren Schulen. Junge Menschen unterstützen, ihre Finanzen richtig zu managen, sie fit machen für das Geld- und Wirtschaftsleben! Das ist das Ziel des Projektes. Auch in der Klasse 3A wurde ein Workshop abgehalten. Mag. Sylvia Heinz von der Schuldnerberatung Tirol führte die Mädchen und Burschen gezielt an das Thema heran und versuchte mit einem speziell ausgearbeiteten "Fitness-Programm" die Sinne der Jugendlichen für den richtigen Umgang mit Geld zu schärfen. Mit Erfolg: Die SchülerInnen zeigten sich sehr interessiert, die Botschaften scheinen auf fruchtbaren Boden zu fallen.

  • Besuch der Künstlerin Stefanie Rupprechter

    Stefanie Rupprechter aus Breitenbach besuchte die Klasse 3F und erstellte mit den Schüler/innen Portraits.

  • Haus der Natur

    Die Erwachsenenschule Angerberg organisierte für Kinder eine Fahrt ins Haus der Natur. Schüler/innen der VS Angerberg, NMS 1, NMS 2 und dem BRG nahmen an der Veranstaltung teil. Die Schüler bearbeiteten verschiedene Themenbereiche im Museum mittels Arbeitsblätter unter der Anleitung von Daniel Aniser, Nicole Eigentler, Dr. Elisabeth Genser-Krimbacher, Dir. Peter Müller, Justina Osl, Prof. Hermann Sandbichler und Andreas Taxauer.

  • Junge Uni Innsbruck

    Zwölf Schüler/innen der 3A und 3F besuchten mit ihrem KV Daniel Aniser den Aktionstag der Universität Innsbruck. Die Schüler/innen besuchten die Labors des Instituts für Experimentalphysik. Dr. Andreas Trenkwalder erklärte wie man im Labor Temperaturen Nahe dem absoluten Nullpunkt erreicht.

  • Versuche mit SF6

    Die "Physikanten" machten für unsere Schüler/innen einen eigene Vorführung mit Versuchen mit Schwefelhexafluorid.

  • Physikanten

    Beim Aktionstag der Uni Innsbruck sahen Schüler/innen der 3A und 3F eine Wissenschaftsshow der "Physikanten".

  • Bowling im LOBO

    Die Schüler/innen der 4A waren mit ihren Lehrerinnen Kathrin Haun und Doris Hackl im neu eröffneten LOBO.

  • Italienische Sketche

    Die Schülerinnen der 2. Klassen führten Sketche in italienischer Sprache auf.

  • Tanz von Lailla und Fabiana

  • Berufsinfo in Langkampfen

    Firmen aus Langkampfen präsentierten verschiedene Berufe.

  • Exkursion nach Rom

    20 Schüler der 3A brachen gemeinsam mit den Lehrern Daniel Aniser, Martina Koidl, Georg Loinger und Kornelia Pfandl und einer Menge Vorfreude im Gepäck zur Exkursion nach Rom auf. Nach einer Fahrt mit dem Nachtzug im Liegewagen bewahrheitete sich: Alle Wege führen nach Rom! Dort sollten die Schüler zu sehen bekommen, worüber bisher im Geschichte- und Italienisch-Unterricht gesprochen worden war. Auf dem Programm standen bei strahlendem Sonnenschein das Pantheon, der Petersdom, die Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle, die Spanische Treppe und berühmte Ausgrabungsstätten wie das Forum Romanum und der Palatinhügel, der Gründungsort der Stadt. Besonders beeindruckend war der Besuch des Kolosseums. Neben verbesserten Italienisch-Kenntnissen nahmen die Schüler vor allem Erinnerungen an ein paar sehr schöne und lehrreiche Tage mit nach Hause. Es setzte sich in einigen Köpfen der Gedanke fest: Rom, wir kommen wieder!

  • Erntedankfest in Breitenbach

    Schüler der 3A erstellten für die Pfarre Breitenbach einen Film vom Erntedankumzug.

  • Buddy-Treffen am Rahmhof

  • Kennenlerntage am Rahmhof

  • Lärmschutzdecke